BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Benutzung und Beratung des Stadtarchivs

Das Stadtarchiv ist die für die Geschichte der Stadt zuständige Einrichtung. Seit seiner Gründung im Jahre 1912 verwahrt das Stadtarchiv als städtische Dienststelle die Unterlagen und Dokumente, die aus rechtlichen oder historischen Gründen auf Dauer aufgehoben werden müssen.

Aber nicht nur städtische Verwaltungsakten, Urkunden, Karten und Pläne, auch Plakate, Ansichtskarten und anderes Sammlungsgut haben ihren Weg ins Stadtarchiv gefunden, da sich die Archivare gemäß ihres Auftrages ausserdem um die Dokumentation möglichst aller Lebensbereiche in unserer Stadt bemühen.

Bearbeitungszeitraum:

Für einen persönlichen Besuch innerhalb der Öffnungszeiten ist eine vorherige Anmeldung wünschenswert.

Vor Ort erhalten Sie eine persönliche Beratung zur Nutzung der Archivbestände.
Bitte haben Sie Verständnis, daß wir telefonische Auskünfte nur bis zu einem gewissen Umfang und nur als Kurzinformation geben können. 

Bei umfangreicheren Recherchen bietet sich eine schriftliche Anfrage an, die wir uns bemühen, innerhalb von 2 Wochen zu beantworten. 

Die gewünschten Archivalien können vor Ort im Stadtarchiv bestellt und während der Öffnungszeiten im Lesesaal eingesehen werden.

Notwendige Servicearbeiten sollten rechtzeitig angemeldet werden, um unnötige Wartezeiten zu vermeiden.

Nutzen Sie gerne auch den Link zum Archivportal Archive.nrw. 
Neben den Bestandsbeschreibungen, der Zugänglichkeit sowie Inhaltsangaben zu den einzelnen Verzeichnungseinheiten werden dort fortlaufend Digitalisate eingestellt.

Auch können Sie im Gesamtkatalog der Düsseldorfer Kulturinstitute den Bestand unserer Fachbibliothek durchsuchen, die für die Düsseldorfer Stadtgeschichte relevante Literatur sammelt.

Ihr Weg zur Antragstellung


Voraussetzungen

Die für Ihr Anliegen benötigten Archivalien werden Ihnen im Lesesaal vorgelegt, soweit nicht rechtliche Gründe, beispielsweise Sperrfristen, dagegensprechen.

Auch können Ihnen aus konservatorischen Gründen gefährdete Archivalien nicht oder nur auf Mikrofilm beziehungsweise Mikrofiche vorgelegt werden.

Denken Sie bei einer geplanten Recherche zum Beispiel in preußischen Verwaltungsakten daran, dass Sie sich mit alten Handschriften auseinandersetzen müssen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen keine "Übersetzungen" geben können.


Gebühren

Die persönliche Benutzung im Benutzerraum ist gebührenfrei.

Zusätzliche Leistungen wie Kopien und Digitalisierungen werden gemäss Tarifübersicht unserer Gebührensatzung berechnet.

Nach § 3 der Gebührensatzung ist in Einzelfällen eine Befreiung oder Ermäßigung von diesen Gebühren möglich.                   


Benötigte Unterlagen

Grundsätzlich ist Ihre persönliche Vorsprache sinnvoll, aber auch schriftliche und telefonische Anfragen sind möglich.           



Benutzung und Beratung des Stadtarchivs

Das Stadtarchiv ist die für die Geschichte der Stadt zuständige Einrichtung. Seit seiner Gründung im Jahre 1912 verwahrt das Stadtarchiv als städtische Dienststelle die Unterlagen und Dokumente, die aus rechtlichen oder historischen Gründen auf Dauer aufgehoben werden müssen.

Aber nicht nur städtische Verwaltungsakten, Urkunden, Karten und Pläne, auch Plakate, Ansichtskarten und anderes Sammlungsgut haben ihren Weg ins Stadtarchiv gefunden, da sich die Archivare gemäß ihres Auftrages ausserdem um die Dokumentation möglichst aller Lebensbereiche in unserer Stadt bemühen.

Bearbeitungszeitraum:

Für einen persönlichen Besuch innerhalb der Öffnungszeiten ist eine vorherige Anmeldung wünschenswert.

Vor Ort erhalten Sie eine persönliche Beratung zur Nutzung der Archivbestände.
Bitte haben Sie Verständnis, daß wir telefonische Auskünfte nur bis zu einem gewissen Umfang und nur als Kurzinformation geben können. 

Bei umfangreicheren Recherchen bietet sich eine schriftliche Anfrage an, die wir uns bemühen, innerhalb von 2 Wochen zu beantworten. 

Die gewünschten Archivalien können vor Ort im Stadtarchiv bestellt und während der Öffnungszeiten im Lesesaal eingesehen werden.

Notwendige Servicearbeiten sollten rechtzeitig angemeldet werden, um unnötige Wartezeiten zu vermeiden.

Nutzen Sie gerne auch den Link zum Archivportal Archive.nrw. 
Neben den Bestandsbeschreibungen, der Zugänglichkeit sowie Inhaltsangaben zu den einzelnen Verzeichnungseinheiten werden dort fortlaufend Digitalisate eingestellt.

Auch können Sie im Gesamtkatalog der Düsseldorfer Kulturinstitute den Bestand unserer Fachbibliothek durchsuchen, die für die Düsseldorfer Stadtgeschichte relevante Literatur sammelt.

Grundsätzlich ist Ihre persönliche Vorsprache sinnvoll, aber auch schriftliche und telefonische Anfragen sind möglich.           

Die persönliche Benutzung im Benutzerraum ist gebührenfrei.

Zusätzliche Leistungen wie Kopien und Digitalisierungen werden gemäss Tarifübersicht unserer Gebührensatzung berechnet.

Nach § 3 der Gebührensatzung ist in Einzelfällen eine Befreiung oder Ermäßigung von diesen Gebühren möglich.                   

Archivalienvorlage,Lesesaal,Anfragen
https://service.duesseldorf.de:443/suche/-/egov-bis-detail/dienstleistung/680/show
Zentrale Dienste und Lesesaal - 41/203/1
Anschrift
Worringer Straße 140
40210 Düsseldorf

Feedback Formular

Feedback

Wie finden Sie unser neues Angebot?
Geben Sie uns hierzu bitte ein Feedback.