BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Baustelleneinrichtung

Zur Durchführung von Arbeiten im Straßenraum ist eine Sondernutzungserlaubnis erforderlich, dies gilt auch für eine Baustelleneinrichtungsfläche. Diese kann genutzt werden um Material zu lagern, Baumaschinen abzustellen, Be- und Entladevorgänge durchzuführen sowie Schutt- Material und Bürocontainer zu stellen.

Die Genehmigung kann von Privatpersonen und von Baufirmen beantragt werden.

Bearbeitungszeitraum:

Je nach Art der Arbeiten liegt die Bearbeitungszeit zwischen einem und circa vierzehn Tagen. Im Einzelfall sind Abweichungen möglich.   

Formulare:

Ihr Weg zur Antragstellung


Voraussetzungen

Der öffentliche Straßenraum darf nur vor dem eigenen Grundstück, bzw. vor dem Grundstück des Auftraggebers/ der Auftraggeberin genutzt werden. Sollen auch benachbarte Flächen in Anspruch genommen werden, muss eine schriftliche Einverständniserklärung der betroffenen Nachbarn (gem. § 14 a Straßen- und Wegegesetz NRW) eingereicht werden.


Gebühren

Mindestgebühr: 89,80 €

Zone 1 je qm monatlich

  • 1-6. Monat: 5,40 €
  • Nach Ablauf von 6 Monaten: 8,55 €
  • Nach Ablauf von 12 Monaten: 11,85 €
  • Nach Ablauf von 18 Monaten: 18,40 €
Verwaltungsgebühr: 60 €

Zone 2 je qm monatlich

  • 1-6. Monat: 4,50 €
  • Nach Ablauf von 6 Monaten: 7,05 €
  • Nach Ablauf von 12 Monaten: 9,85 €
  • Nach Ablauf von 18 Monaten: 15,50 €

Verwaltungsgebühr: 48 €

Die Gebühr kann per Rechnung oder per EC-Cash bezahlt werden.

Befreiungen:

Nein

Ermäßigungen:

Nein      


Benötigte Unterlagen

Sie können uns persönlich besuchen. Eine bevollmächtigte Person kann in Ihrem Namen dies übernehmen. Alternativ können Sie uns den Antrag per E-Mail zukommen lassen.  

Die Beantragung kann nicht telefonisch erfolgen.

Bei der Beantragung durch Privatpersonen ist eine schriftliche Erklärung einzureichen, dass die Verkehrssicherungspflicht übernommen wird.



Suche

Suche ...

Zuständige Abteilung


Abteilung 66/5.3 - Sondernutzungen
Auf'm Hennekamp 45,
40225 Düsseldorf

E-Mail: genehmigungen.verkehr@duesseldorf.de
Telefon: 0211 89-92997

Ansprechpartner/in

Sachbearbeitung Baustelleneinrichtung

genehmigungen.verkehr@duesseldorf.de
Tel.: 0211 8992991
Fax: 0211 8932991

Weiterführende Informationen

Baustelleneinrichtung

Zur Durchführung von Arbeiten im Straßenraum ist eine Sondernutzungserlaubnis erforderlich, dies gilt auch für eine Baustelleneinrichtungsfläche. Diese kann genutzt werden um Material zu lagern, Baumaschinen abzustellen, Be- und Entladevorgänge durchzuführen sowie Schutt- Material und Bürocontainer zu stellen.

Die Genehmigung kann von Privatpersonen und von Baufirmen beantragt werden.

Bearbeitungszeitraum:

Je nach Art der Arbeiten liegt die Bearbeitungszeit zwischen einem und circa vierzehn Tagen. Im Einzelfall sind Abweichungen möglich.   

Formulare:

Sie können uns persönlich besuchen. Eine bevollmächtigte Person kann in Ihrem Namen dies übernehmen. Alternativ können Sie uns den Antrag per E-Mail zukommen lassen.  

Die Beantragung kann nicht telefonisch erfolgen.

Bei der Beantragung durch Privatpersonen ist eine schriftliche Erklärung einzureichen, dass die Verkehrssicherungspflicht übernommen wird.

Mindestgebühr: 89,80 €

Zone 1 je qm monatlich

  • 1-6. Monat: 5,40 €
  • Nach Ablauf von 6 Monaten: 8,55 €
  • Nach Ablauf von 12 Monaten: 11,85 €
  • Nach Ablauf von 18 Monaten: 18,40 €
Verwaltungsgebühr: 60 €

Zone 2 je qm monatlich

  • 1-6. Monat: 4,50 €
  • Nach Ablauf von 6 Monaten: 7,05 €
  • Nach Ablauf von 12 Monaten: 9,85 €
  • Nach Ablauf von 18 Monaten: 15,50 €

Verwaltungsgebühr: 48 €

Die Gebühr kann per Rechnung oder per EC-Cash bezahlt werden.

Befreiungen:

Nein

Ermäßigungen:

Nein      

Baustelle einrichten, Sondernutzung - Baustelle einrichten,Materiallagerung, Lagerfläche
Abteilung 66/5.3 - Sondernutzungen
Anschrift
Auf'm Hennekamp 45
40225 Düsseldorf
Telefon
0211 89-92997

Feedback Formular

Feedback

Wie finden Sie unser neues Angebot?
Geben Sie uns hierzu bitte ein Feedback.