BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Investitionskostenförderung

Die Investitionskostenförderung richtet sich ausschließlich an die Zielgruppe "Ambulante Pflegedienste". Rechtsgrundlage ist das Alten- und Pflegegesetz NRW (APG NRW) in Verbindung mit der Verordnung zur Ausführung des Alten- und Pflegegesetzes (APG DVO).

Die Pauschale beträgt zurzeit 2,15 Euro pro Leistungsstunde. Grundlage für die Berechnung der Investitionskostenpauschale für das jeweilige Jahr sind die zu Lasten der gesetzlichen und privaten Pflegekassen / Beihilfestellen abgerechneten Leistungen des Vorjahres einschließlich der Hausbesuchspauschale sowie Einsätze nach § 37 Absatz 3 Elftes Buch - Sozialgesetzbuch XI (SGB XI).

Bearbeitungszeitraum:

Die Bescheiderteilung sowie die Auszahlung der Investitionskostenförderung erfolgt jeweils zum
1. Juli des Jahres.

Formulare:

Ihr Weg zur Antragstellung


Voraussetzungen

Abschluss eines Versorgungsvertrages nach § 72 Absatz 1 SGB XI für den Einzugsbereich Düsseldorf und eine vertragliche Regelung über die Vergütung nach § 89 SGB XI. 

Der Antrag ist vollständig und im Original bis zum 1. März eines Jahres einzureichen. Formlose Anträge zur Fristwahrung sind nicht zulässig.

Der Antrag muss jedes Jahr neu gestellt werden. Das erforderliche Testat kann bis spätestens
1. Mai des Jahres nachgereicht werden.


Gebühren

Kostenfrei


Benötigte Unterlagen

Antragsformular, Berechnung und Testat (erforderliche Bestätigung des Spritzenverbandes, Steuerberaters oder Wirtschaftsprüfers) sowie die Summen- und Saldenliste der Kontenklasse 4 (Kontengruppe 40) zum Nachweis der Berechnungsgrundlage.

Bei Erstanträgen sind zusätzlich folgende Unterlagen erforderlich:
  • Kopie des Versorgungsvertrages nach § 72 SGB XI

Nachweis der vertretungsberechtigten Personen für

  • den e.V. - Satzung oder Auszug aus dem Handelsregister
  • die GmbH - Handelsregisterauszug oder Kopie des Gesellschaftsvertrages
  • die GbR - Gesellschaftsvertrag und Unterschrift aller Gesellschafter

Sie können uns entweder persönlich besuchen oder eine andere Person beauftragen.

Die Gewährung erfolgt ausschließlich auf schriftlichen Antrag.

Hinweis: 

Die Beantragung kann nicht telefonisch erfolgen. Wir informieren Sie aber gerne im Rahmen einer persönlichen oder telefonischen Beratung.    



Suche

Suche ...

Zuständige Abteilung


Amt für Soziales - Abteilung für Senioren, Behinderte und Pflegebedürftige - 50/3
Willi-Becker-Allee 8,
40227 Düsseldorf

Telefon: 0211 8991

Ansprechpartner/in

Sachbearbeitung Investitionskostenförderung

amt-fuer-soziales@duesseldorf.de
Tel.: 0211 8925797
Fax: 0211 8935797

Investitionskostenförderung

Die Investitionskostenförderung richtet sich ausschließlich an die Zielgruppe "Ambulante Pflegedienste". Rechtsgrundlage ist das Alten- und Pflegegesetz NRW (APG NRW) in Verbindung mit der Verordnung zur Ausführung des Alten- und Pflegegesetzes (APG DVO).

Die Pauschale beträgt zurzeit 2,15 Euro pro Leistungsstunde. Grundlage für die Berechnung der Investitionskostenpauschale für das jeweilige Jahr sind die zu Lasten der gesetzlichen und privaten Pflegekassen / Beihilfestellen abgerechneten Leistungen des Vorjahres einschließlich der Hausbesuchspauschale sowie Einsätze nach § 37 Absatz 3 Elftes Buch - Sozialgesetzbuch XI (SGB XI).

Bearbeitungszeitraum:

Die Bescheiderteilung sowie die Auszahlung der Investitionskostenförderung erfolgt jeweils zum
1. Juli des Jahres.

Formulare:

Antragsformular, Berechnung und Testat (erforderliche Bestätigung des Spritzenverbandes, Steuerberaters oder Wirtschaftsprüfers) sowie die Summen- und Saldenliste der Kontenklasse 4 (Kontengruppe 40) zum Nachweis der Berechnungsgrundlage.

Bei Erstanträgen sind zusätzlich folgende Unterlagen erforderlich:
  • Kopie des Versorgungsvertrages nach § 72 SGB XI

Nachweis der vertretungsberechtigten Personen für

  • den e.V. - Satzung oder Auszug aus dem Handelsregister
  • die GmbH - Handelsregisterauszug oder Kopie des Gesellschaftsvertrages
  • die GbR - Gesellschaftsvertrag und Unterschrift aller Gesellschafter

Sie können uns entweder persönlich besuchen oder eine andere Person beauftragen.

Die Gewährung erfolgt ausschließlich auf schriftlichen Antrag.

Hinweis: 

Die Beantragung kann nicht telefonisch erfolgen. Wir informieren Sie aber gerne im Rahmen einer persönlichen oder telefonischen Beratung.    

Kostenfrei

Pflegedienste
Amt für Soziales - Abteilung für Senioren, Behinderte und Pflegebedürftige - 50/3
Anschrift
Willi-Becker-Allee 8
40227 Düsseldorf
Telefon
0211 8991

Feedback Formular

Feedback

Wie finden Sie unser neues Angebot?
Geben Sie uns hierzu bitte ein Feedback.