BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Vergnügungssteuer - Apparate - Informationen

In Spielhallen oder ähnlichen Unternehmen, sowie in Gastwirtschaften oder ähnlichen Räumen ist das Halten von Spiel-, Geschicklichkeits-, Unterhaltungs- oder ähnlichen Apparaten gemäß § 1 Nummer 1 Vergnügungssteuersatzung der Landeshauptstadt Düsseldorf vom 17.11.2005, zuletzt geändert durch die Fassung der 2. Änderungssatzung vom 10.12.2015, vergnügungssteuerpflichtig.

Kinderspielgeräte, Dartspiele, Tischfußballspiele (Kicker) und Billard unterliegen nicht der Steuerpflicht.

Besitzt ein Apparat mehrere Spieleinrichtungen, so gilt jede dieser Einrichtungen als ein Apparat. Apparate mit mehr als einer Spieleinrichtung sind solche, an denen gleichzeitig zwei oder mehr Spielvorgänge ausgelöst werden können.

Hinweise:

Die Abgabe einer Vergnügungssteuererklärung ist zwingend erforderlich und so gestaltet, dass in der Regel kein gesonderter Vergnügungssteuerbescheid erteilt wird.

In der Vergnügungssteuererklärung sind immer alle aufgestellten Apparate aufzuführen. Selbst wenn nur für einen Tag Apparate aufgestellt werden, besteht für den ganzen Kalendermonat Vergnügungssteuerpflicht.

Nach § 8 Absatz 2 Vergnügungssteuersatzung ist das Steueramt berechtigt, eine Sicherheitsleistung in der Höhe der voraussichtlichen Steuerschuld zu verlangen.

Setzen Sie sich diesbezüglich bitte vor der Eröffnung von Spielhallen oder ähnlichen Unternehmen sowie von Spielklubs, Spielkasinos und ähnlichen Einrichtungen mit dem Steueramt in Verbindung.*

Steuersätze (gültig ab 01.01.2016) - Zur Tabelle

Formulare:

Ihr Weg zur Antragstellung


Voraussetzungen

Das Halten von Spiel-, Musik-, Geschicklichkeits-, Unterhaltungs- oder ähnlichen Apparaten in Spielhallen oder ähnlichen Unternehmen, sowie in Gastwirtschaften oder ähnlichen Räumen.  


Gebühren

Kostenfrei  


Benötigte Unterlagen

Die entsprechenden Formulare für die Erklärung erhalten Sie im Steueramt, Aachener Straße 21, auf telefonische Anfrage oder über Internet.

Die Vergnügungssteuererklärungen können per Post zugeschickt werden oder Sie können die Erklärung persönlich oder durch einen Bevollmächtigten im Steueramt abgeben.

Eine Online - Abgabe des Formulars ist nicht möglich, da die Unterschrift benötigt wird.

Die Beantragung kann nicht telefonisch erfolgen.



Suche

Suche ...

Zuständige Abteilung


Abteilung Grund-, Hunde-, Vergnügungs- und Wettbürosteuer - 22/1
Aachener Straße 21,
40223 Düsseldorf

E-Mail: steueramt@duesseldorf.de

Ansprechpartner/in

Sachbearbeitung Vergnügungssteuer - Apparate - Informationen

steueramt@duesseldorf.de
Tel.: 0211 8928619
Fax: 0211 8929066

Vergnügungssteuer - Apparate - Informationen

In Spielhallen oder ähnlichen Unternehmen, sowie in Gastwirtschaften oder ähnlichen Räumen ist das Halten von Spiel-, Geschicklichkeits-, Unterhaltungs- oder ähnlichen Apparaten gemäß § 1 Nummer 1 Vergnügungssteuersatzung der Landeshauptstadt Düsseldorf vom 17.11.2005, zuletzt geändert durch die Fassung der 2. Änderungssatzung vom 10.12.2015, vergnügungssteuerpflichtig.

Kinderspielgeräte, Dartspiele, Tischfußballspiele (Kicker) und Billard unterliegen nicht der Steuerpflicht.

Besitzt ein Apparat mehrere Spieleinrichtungen, so gilt jede dieser Einrichtungen als ein Apparat. Apparate mit mehr als einer Spieleinrichtung sind solche, an denen gleichzeitig zwei oder mehr Spielvorgänge ausgelöst werden können.

Hinweise:

Die Abgabe einer Vergnügungssteuererklärung ist zwingend erforderlich und so gestaltet, dass in der Regel kein gesonderter Vergnügungssteuerbescheid erteilt wird.

In der Vergnügungssteuererklärung sind immer alle aufgestellten Apparate aufzuführen. Selbst wenn nur für einen Tag Apparate aufgestellt werden, besteht für den ganzen Kalendermonat Vergnügungssteuerpflicht.

Nach § 8 Absatz 2 Vergnügungssteuersatzung ist das Steueramt berechtigt, eine Sicherheitsleistung in der Höhe der voraussichtlichen Steuerschuld zu verlangen.

Setzen Sie sich diesbezüglich bitte vor der Eröffnung von Spielhallen oder ähnlichen Unternehmen sowie von Spielklubs, Spielkasinos und ähnlichen Einrichtungen mit dem Steueramt in Verbindung.*

Steuersätze (gültig ab 01.01.2016) - Zur Tabelle

Formulare:

Die entsprechenden Formulare für die Erklärung erhalten Sie im Steueramt, Aachener Straße 21, auf telefonische Anfrage oder über Internet.

Die Vergnügungssteuererklärungen können per Post zugeschickt werden oder Sie können die Erklärung persönlich oder durch einen Bevollmächtigten im Steueramt abgeben.

Eine Online - Abgabe des Formulars ist nicht möglich, da die Unterschrift benötigt wird.

Die Beantragung kann nicht telefonisch erfolgen.

Kostenfrei  

Informationen - Vergnügungssteuer - Apparate, Apparate - Informationen zur Vergnügungssteuer
Abteilung Grund-, Hunde-, Vergnügungs- und Wettbürosteuer - 22/1
Anschrift
Aachener Straße 21
40223 Düsseldorf

Feedback Formular

Feedback

Wie finden Sie unser neues Angebot?
Geben Sie uns hierzu bitte ein Feedback.