BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Sterbeurkunde – Nachweise über einen Sterbefall

Ein Sterbefall wird in Deutschland immer am Sterbeort registriert. Ist eine Person in Düsseldorf verstorben, erhalten Sie eine Sterbeurkunde immer in Düsseldorf, egal wo die Person vor dem Tod wohnte.

Ist die Person im Ausland verstorben, kann unter bestimmten Voraussetzungen auf Antrag der Sterbefall zusätzlich auch in Deutschland beurkundet werden.

Das Standesamt stellt Urkunden bis zu 30 Jahre nach der Beurkundung aus. Danach erhalten Sie Urkunden beim Stadtarchiv.

Folgende Dokumente können beim Standesamt ausgestellt werden:
  • Sterbeurkunde in DIN A4 und DIN A 5 (für das Stammbuch)
  • Mehrsprachige (internationale) Sterbeurkunde
  • Beglaubigte Abschrift des Sterberegisters
Sterbeurkunden enthalten folgende Informationen:
  • Vor- und Familienname der verstorbenen Person
  • Sterbedatum und -ort
  • Letzter Wohnsitz der verstorbenen Person
  • Tag und Ort der Geburt der verstorbenen Person
  • Familienstand der verstorbenen Person
  • Vor- und Familiennamen der letzten Ehefrau/des letzten Ehemannes der verstorbenen Person, wenn diese verheiratet oder verwitwet war
  • Standesamt und Registernummer der Beurkundung
  • Ausstellungsdatum und –Ort
  • Unterschrift und Siegelabdruck des Standesbeamten
Mehrsprachige (internationale) Eheurkunde enthalten folgende Informationen:
  • Vor- und Familienname der verstorbenen Person
  • Sterbedatum und -ort
  • Tag und Ort der Geburt der verstorbenen Person
  • Geschlecht der verstorbenen Person
  • Vor- und Familiennamen der letzten Ehefrau/des letzten Ehemannes der verstorbenen Person, wenn diese verheiratet oder verwitwet war
  • Standesamt und Registernummer der Beurkundung
  • Ausstellungsdatum und –Ort
  • Unterschrift und Siegelabdruck des Standesbeamten
Beglaubigte Abschriften des Registers enthalten folgende Informationen:
  • Vor- und Familienname der verstorbenen Person
  • Geschlecht der verstorbenen Person
  • Sterbedatum, Sterbezeit und Adresse des Sterbeortes
  • Letzter Wohnsitz der verstorbenen Person
  • Tag und Ort der Geburt der verstorbenen Person
  • Familienstand der verstorbenen Person
  • Vor- und Familiennamen der letzten Ehefrau/des letzten Ehemannes der verstorbenen Person, wenn diese verheiratet oder verwitwet war
  • Standesamt und Registernummer der Beurkundung
  • Ausstellungsdatum und –Ort
  • Unterschrift und Siegelabdruck des Standesbeamten
  • Hinweis auf die Geburtsdaten der verstorbenen Person inklusive Standesamt und Registernummer
  • Hinweis auf die Eheschließung der verstorbenen Person inklusive Standesamt und Registernummer
  • Standesamt und Registernummer der Beurkundung
  • Ausstellungsdatum und –Ort
  • Unterschrift und Siegelabdruck des Standesbeamten

Seit dem 01.01.2009 werden akademische Grade nicht mehr eingetragen.

Seit dem 01.11.2022 werden keine Religionszugehörigkeiten mehr eingetragen.

Ihr Weg zur Antragstellung


Voraussetzungen

  • Der Sterbefall muss in Düsseldorf beurkundet worden sein
  • Berechtigung:
    • Ehemann oder Ehefrau der verstorbenen Person
    • Vorfahren der verstorbenen Person (Eltern, Großeltern…)
    • Abkömmlinge der verstorbenen Person (Kinder, Enkel…)
    • Sonstige Personen nur, wenn sie einen rechtlichen Grund haben


Gebühren

Urkunde 15,00 Euro 

Weitere zeitgleich ausgestellte Urkunde der gleichen Art 7,50 Euro

Befreiungen

Nein

Ermäßigungen

Bei Vorlage eines Düsselpasses bei Antragstellung reduziert sich die Gebühren um 50 %.



Suche

Suche ...

Zuständige Abteilung


Abteilung Standesamt - 33/2
Inselstraße 17,
40479 Düsseldorf

Telefon: 0211 89-91
Sterbeurkunde – Nachweise über einen Sterbefall
Ein Sterbefall wird in Deutschland immer am Sterbeort registriert. Ist eine Person in Düsseldorf verstorben, erhalten Sie eine Sterbeurkunde immer in Düsseldorf, egal wo die Person vor dem Tod wohnte.

Ist die Person im Ausland verstorben, kann unter bestimmten Voraussetzungen auf Antrag der Sterbefall zusätzlich auch in Deutschland beurkundet werden.

Das Standesamt stellt Urkunden bis zu 30 Jahre nach der Beurkundung aus. Danach erhalten Sie Urkunden beim Stadtarchiv.

Folgende Dokumente können beim Standesamt ausgestellt werden:
  • Sterbeurkunde in DIN A4 und DIN A 5 (für das Stammbuch)
  • Mehrsprachige (internationale) Sterbeurkunde
  • Beglaubigte Abschrift des Sterberegisters
Sterbeurkunden enthalten folgende Informationen:
  • Vor- und Familienname der verstorbenen Person
  • Sterbedatum und -ort
  • Letzter Wohnsitz der verstorbenen Person
  • Tag und Ort der Geburt der verstorbenen Person
  • Familienstand der verstorbenen Person
  • Vor- und Familiennamen der letzten Ehefrau/des letzten Ehemannes der verstorbenen Person, wenn diese verheiratet oder verwitwet war
  • Standesamt und Registernummer der Beurkundung
  • Ausstellungsdatum und –Ort
  • Unterschrift und Siegelabdruck des Standesbeamten
Mehrsprachige (internationale) Eheurkunde enthalten folgende Informationen:
  • Vor- und Familienname der verstorbenen Person
  • Sterbedatum und -ort
  • Tag und Ort der Geburt der verstorbenen Person
  • Geschlecht der verstorbenen Person
  • Vor- und Familiennamen der letzten Ehefrau/des letzten Ehemannes der verstorbenen Person, wenn diese verheiratet oder verwitwet war
  • Standesamt und Registernummer der Beurkundung
  • Ausstellungsdatum und –Ort
  • Unterschrift und Siegelabdruck des Standesbeamten
Beglaubigte Abschriften des Registers enthalten folgende Informationen:
  • Vor- und Familienname der verstorbenen Person
  • Geschlecht der verstorbenen Person
  • Sterbedatum, Sterbezeit und Adresse des Sterbeortes
  • Letzter Wohnsitz der verstorbenen Person
  • Tag und Ort der Geburt der verstorbenen Person
  • Familienstand der verstorbenen Person
  • Vor- und Familiennamen der letzten Ehefrau/des letzten Ehemannes der verstorbenen Person, wenn diese verheiratet oder verwitwet war
  • Standesamt und Registernummer der Beurkundung
  • Ausstellungsdatum und –Ort
  • Unterschrift und Siegelabdruck des Standesbeamten
  • Hinweis auf die Geburtsdaten der verstorbenen Person inklusive Standesamt und Registernummer
  • Hinweis auf die Eheschließung der verstorbenen Person inklusive Standesamt und Registernummer
  • Standesamt und Registernummer der Beurkundung
  • Ausstellungsdatum und –Ort
  • Unterschrift und Siegelabdruck des Standesbeamten

Seit dem 01.01.2009 werden akademische Grade nicht mehr eingetragen.

Seit dem 01.11.2022 werden keine Religionszugehörigkeiten mehr eingetragen.
Urkunde 15,00 Euro 

Weitere zeitgleich ausgestellte Urkunde der gleichen Art 7,50 Euro

Befreiungen

Nein

Ermäßigungen

Bei Vorlage eines Düsselpasses bei Antragstellung reduziert sich die Gebühren um 50 %.
Sterbeurkunde,Ukunden,Nachweise über einen Sterbefall
https://service.duesseldorf.de:443/suche/-/egov-bis-detail/dienstleistung/1958900/show
Abteilung Standesamt - 33/2
Anschrift
Inselstraße 17
40479 Düsseldorf
Telefon
0211 89-91

Feedback Formular

Feedback

Wie finden Sie unser neues Angebot?
Geben Sie uns hierzu bitte ein Feedback.