Verlängerung eines Schengenvisums (C-Visum)

Sie sind mit einem Visum eingereist, das für einen geplanten Aufenthalt von bis zu 90 Tagen im Gebiet der Schengen-Staaten, zum Beispiel zu Besuchszwecken oder für Geschäftsbesprechungen, ausgestellt wurde (ein so genannten Schengenvisum).

Ein solches Visum berechtigt in der Regel zur Einreise, Durchreise und zum Aufenthalt in allen Schengener Staaten. Die Verlängerung eines solchen Visums ist daher nur in Ausnahmefällen möglich und richtet sich nicht nach nationalem (deutschen) Recht,  sondern nach Artikel 33 des Visakodex.

Die Gültigkeitsdauer und/oder die Aufenthaltsdauer eines erteilten Visums:

  • werden verlängert, der Inhaber oder die Inhaberin des Visums nachweislich wegen höherer Gewalt oder aus humanitären Gründen gehindert ist, das Hoheitsgebiet der Mitgliedstaaten vor Ablauf der Gültigkeitsdauer des Visums bzw. vor Ablauf der zulässigen Aufenthaltsdauer zu verlassen
  • können verlängert werden, wenn schwerwiegende persönliche Gründe eine Verlängerung der Gültigkeitsdauer oder der Aufenthaltsdauer rechtfertigen.

Eine Verlängerung kann dann auch nur für den erforderlichen Zeitraum vorgenommen werden. Der gesamte Aufenthalt innerhalb der letzten 180 Tage darf 90 Tage nicht übersteigen.

Formulare:

Ihr Weg zur Antragstellung


Voraussetzungen

  • Sie halten sich in Düsseldorf auf
  • der Lebensunterhalt einschließlich ausreichenden Krankenversicherungsschutzes ist gesichert
  • besondere Gründe für eine Verlängerung liegen vor. (Zu den besonderen Gründe zählen zum Beispiel wichtige Geschäftsbesprechungen, Krankenhausbehandlung, Reiseunfähigkeit, zwingende Termine bei einem Gericht oder einer Behörde, erforderliche familiäre Hilfeleistung, Tod eines nahen Angehörigen, höhere Gewalt)

Die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit ist mit einem solchen Visum nicht erlaubt. Weitere Beschränkungen im Visum werden in der Regel übernommen.


Gebühren

Die Verlängerung des Visums bei Vorliegen höherer Gewalt oder aus humanitären Gründen erfolgt kostenlos.

  • In sonstigen Fällen kostet die Verlängerung 30,00 Euro.

Bitte beachten Sie, dass bei Barzahlungen ab 10,00 EUR eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 1,00 EUR erhoben wird. Die bargeldlose Bezahlung mit EC-Karte wird daher empfohlen.

Befreiungen

  • Nein

Ermäßigungen

  • Nein       


Benötigte Unterlagen

  • Nationalpass, der noch mindestens drei Monate nach der geplanten Ausreise aus dem Schengengebiet gültig ist
  • Nachweis, dass Sie sich in Düsseldorf aufhalten (Hotelbuchung...)
  • Nachweis über Krankenversicherungsschutz
  • Nachweis über die Sicherstellung des Lebensunterhaltes (gegebenenfalls durch Vorlage einer Verpflichtungserklärung)
  • Nachweis über den besonderen Grund, weshalb die Visaverlängerung beantragt wird
  • ein aktuelles Passfoto ("Biometriefoto") gemäß der Fotomustertafel der Bundesdruckerei GmbH

Sie benötigen einen Termin.

Die Beantragung kann nicht telefonisch erfolgen.      



Suche

Suche ...

Zuständiges Amt


Abteilung Kommunale Ausländerbehörde - 33/3
Willi-Becker-Allee 7,
40277 Düsseldorf

E-Mail: auslaenderamt@duesseldorf.de
Telefon: 0211 8991

Sie sind mit einem Visum eingereist, das für einen geplanten Aufenthalt von bis zu 90 Tagen im Gebiet der Schengen-Staaten, zum Beispiel zu Besuchszwecken oder für Geschäftsbesprechungen, ausgestellt wurde (ein so genannten Schengenvisum).

Ein solches Visum berechtigt in der Regel zur Einreise, Durchreise und zum Aufenthalt in allen Schengener Staaten. Die Verlängerung eines solchen Visums ist daher nur in Ausnahmefällen möglich und richtet sich nicht nach nationalem (deutschen) Recht,  sondern nach Artikel 33 des Visakodex.

Die Gültigkeitsdauer und/oder die Aufenthaltsdauer eines erteilten Visums:

  • werden verlängert, der Inhaber oder die Inhaberin des Visums nachweislich wegen höherer Gewalt oder aus humanitären Gründen gehindert ist, das Hoheitsgebiet der Mitgliedstaaten vor Ablauf der Gültigkeitsdauer des Visums bzw. vor Ablauf der zulässigen Aufenthaltsdauer zu verlassen
  • können verlängert werden, wenn schwerwiegende persönliche Gründe eine Verlängerung der Gültigkeitsdauer oder der Aufenthaltsdauer rechtfertigen.

Eine Verlängerung kann dann auch nur für den erforderlichen Zeitraum vorgenommen werden. Der gesamte Aufenthalt innerhalb der letzten 180 Tage darf 90 Tage nicht übersteigen.

Formulare:

Die Verlängerung des Visums bei Vorliegen höherer Gewalt oder aus humanitären Gründen erfolgt kostenlos.

  • In sonstigen Fällen kostet die Verlängerung 30,00 Euro.

Bitte beachten Sie, dass bei Barzahlungen ab 10,00 EUR eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 1,00 EUR erhoben wird. Die bargeldlose Bezahlung mit EC-Karte wird daher empfohlen.

Befreiungen

  • Nein

Ermäßigungen

  • Nein       

Feedback

Wie finden Sie unser neues Angebot?
Geben Sie uns hierzu bitte ein Feedback.